Die Ural Rex ist eine natürlich entstandene Rasse aus dem Uralgebirge, nähe Jekaterinburg.

 

Sie zählt zu einer der seltensten Rassen auf der Welt.

 

In Deutschland gibt es nur eine Handvoll Züchter, die sich beteiligen, diese wunderschöne Rasse vorm aussterben zu bewahren.

 

Diese russische Edelkatzen besitzen nur reines, samtweiches und gelocktes oder gewelltes Unterfell.

 

Wir freuen uns über aktive Mitzüchter und auch Zuchthelfer. Auf folgender Seite finden Sie Informationen zur Zuchtarbeit.

Der WCF-Standard

WCF-Master; W.Ch.Zhemchuzhina Shuravy; URX d03  http://www.uralrex.ru
WCF-Master; W.Ch.Zhemchuzhina Shuravy; URX d03 http://www.uralrex.ru
 
Genetischer Code:
 
ru/ru
 
Körper:


 
Der Körper ist mittelgroß, muskulös aber noch schlank und elegant. Die Beine sind mittellang und schlank mit ovalen Pfoten. Der Schwanz ist von mittlerer Länge, nicht zu breit am Ansatz und läuft in einer leichten Rundung aus.
Kopf:


 
Der Kopf ist ein kurzer, breiter gleichseitiger Keil. Die breite Stirn ist flach. Das Profil ist in Höhe des unteren Augenlids leicht geschwungen. Die Wangenknochen sind betont, deutlicher Pinch. Die Schnauze ist breit, Kinn und Unterkiefer sind kräftig
Ohren:
 
Die Ohren sind mittelgroß mit gerundeten Spitzen, hoch auf dem Kopf platziert und aufrecht stehend
Augen:

 
Die Augen sind groß, oval und schräg gestellt. Sie sind weit auseinandergesetzt (mindestens eine Augenbreite). Augenfarbe harmonisch zur Fellfarbe passend.
Fell:




 
Das Fell bei kurzhaarigen URX ist  fein, weich, seidig und dicht. Es bedeckt in lockeren Wellen und Kräuseln den gesamten Körper und den Schwanz. Das besondere Merkmal dieser Rasse ist die auffallende Elastizität der Welle.
Bei Halblanghaar sieht das Fell der Katze unordentlich aus . Die halblanghaarige Variante ist eher unpopulär.
Farben:




 
Die Farben Chocolate und Cinnamon sowie deren Verdünnung sind in allen Kombinationen (Solid, Bicolour, Tricolour, Tabby) nicht anerkannt, ebenso der Burma-Faktor und das Abessinier-Ticking. Alle anderen Farben sind anerkannt. Die Beschreibungen sind der allgemeinen Farbliste und der Pointfarbliste zu entnehmen. Jeder Weißanteil ist erlaubt
Anmerkung:


 
Black-Tabbys zeigen – neben der typischen Nasenspiegel-Zeichnung und dem „M“ auf der Stirn - einen braunen oder goldenen Körperfarbton ohne Zeichnung.
Das muss beim Richten beachtet werden!
Kreuzung:

 

Derzeit wird die Ural Rex in Deutschland noch mit Zuchtgenehmigungen ausgekreuzt. Die dafür verwendete Rasse wäre nur die EKH / Hauskatze = Keltisch Kurzhaar.